EPP-Forum präsentiert EPP auf der Münchener Fachmesse für neue Technologien und Materialien
Bayreuth/ München. Das EPP-Forum war vom 14. bis 16. Oktober 2008 zu Gast auf der Materialica in München. Auf der 11. Internationalen Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering präsentierte der Verein die zahlreichen Möglichkeiten für EPP im Bereich Produktentwicklung und -design.

Rund 100 neue Kontakte konnten auf dem EPP-Forum-Messestand mit Erfolg geknüpft werden. Besonders viel Interesse zeigten Produkt-Designer und Konstrukteure. "Diese Gruppe für den Werkstoff EPP zu gewinnen, war das erklärte Ziel des EPP-Forums auf der Materialica 2008", so das Fazit von Dipl.-Ing. Christian Traßl.

Auch im Rahmen des Materialica Design-Forums "Innovatives Design und bionisch inspirierte Konstruktion für neue Produkte" überzeugte der Geschäftsführer des EPP-Forums ca. 70 Zuhörer von den Vorzügen des Schaumstoffs. Christian Traßl stellte in seinem Vortrag bereits vorhandene wie mögliche Designanwendungen aus EPP vor. Er verwies auf die optimalen Eigenschaften des Werkstoffs für Konstruktionen und Design. Das weckte vor allem bei ausländischen Messe-Besuchern, die expandiertes Polypropylen bis jetzt nicht kannten, großes Interesse.

Fazit: Der Besuch der Messe war für das EPP-Forum ein voller Erfolg. Sowohl auf dem Messestand wie auf der Konferenz konnte eine neue Branche angesprochen und für EPP gewonnen werden.

Auf der Materialica in München präsentieren Wirtschaft und Wissenschaft neue Technologien, innovative Bauteile sowie zukunftsweisende Werkstoffe. Im Fokus der internationalen Fachmesse liegen die Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Energietechnik sowie Konsumgüter. 2008 verzeichnete die Materialica ein Rekordergebnis: 374 Unternehmen waren vertreten. Insgesamt 7.000 Besucher fanden den Weg zur Messe oder besuchten die zahlreichen Fachvorträge ausgewiesener Experten.