Internationale Fachtagung Particle Foam 2009 in Aachen
Der Verband deutscher Ingenieure (VDI) lädt zur internationalen Tagung Particle Foam 2009 vom 6. bis 7. Mai 2009 in Aachen ein.

Die Particle Foam gilt als die Fachmesse rund um das Thema Partikelschäume. Dieses Jahr will sie den Blick auf nachhaltige Strategien und langfristige Entwicklungen richten. Hochrangige Vertreter aus namhaften Unternehmen und Verbänden wie BASF, Hirsch Maschinenbau oder der British Plastics Federation verschaffen nicht nur einen Überblick zur aktuellen Situation auf dem EPS- und EPP-Markt, sie nehmen auch die Zukunft der Partikelschäume unter die Lupe.

Einen Schwerpunkt der Fachmesse bildet die Energiefrage. Zwar beruhigten sich die Preise für Energie in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise, dennoch bleibt eine Frage offen: Wie kann Energie bei Vorschäumen und Verarbeitung noch effizienter eingesetzt werden - und wie können Kosten somit langfristig gespart werden?

Ein weiteres Thema ist die Chance innovativer Beschichtungen sowie Materialien bei der Erschließung neuer Anwendungsfelder. Zu dieser Thematik meldet sich auch das EPP-Forum zu Wort. Dipl.-Ing. Christian Traßl, Geschäftsführer des EPP-Forums, referiert über die "Innovative Beschichtung von EPP-Formteiloberflächen" (Donnerstag, 7. Mai 2009). Traßl, der die Abteilung Kunststoffe in der Neue Materialien Bayreuth GmbH leitet, geht auf die Definition und Messung der Oberflächenenergie ein und erklärt die Besonderheiten bei der Lackierung von Polyolefinen. Gleichfalls informiert er über funktionale Beschichtungen und stellt die EPP-Lackierung ohne Vorbehandlung vor.

Die Particle Foam 2009, an der vor allem international agierende Unternehmen teilnehmen, bietet neben einem überaus informativen Vortragsprogramm auch eine ideale Plattform, um sich zum Thema EPP auszutauschen und das Netzwerk der Partikelschäumer auszubauen. Gewiss ein Gewinn für die Region Oberfranken und die Mitglieder des EPP-Forums.

Ausführliche Informationen zur Particle Foam 2009 und das Programm finden Sie auf www.vdi-wissensforum.de