Am 26. Oktober 2011 hielt das EPP-Forum im Vorfeld der feierlichen Preisverleihung des Design Awards seine jährliche Mitgliederversammlung ab, bei der auch die turnusgemäß anstehenden Wahlen des aus drei Personen bestehenden Vorstandsteams auf der Tagesordnung standen.

Mit dem Vorstandsvorsitzenden Walter Kurtz und Tim Albert wurden zwei bewährte Kräfte auf ihren Posten bestätigt. Komplettiert wird die Vorstandsmannschaft für die nächsten drei Jahre von Andrea Ruch-Erdle. Sie folgt auf Hans Wörthwein, dem das EPP-Forum für seine engagierte Vorstandsarbeit dankt.

EPP-Fachfrau
Mit Andrea Ruch-Erdle darf sich das EPP-Forum über eine kompetente Verstärkung für das Führungsteam freuen. Als geschäftsführende Gesellschafterin der RUCH NOVAPLAST GmbH & Co. KG in Oberkirch trägt sie die Mitverantwortung für das Familienunternehmen, das sich seit seiner Gründung im Jahre 1960 zu einem der größten Verarbeitungswerke für Partikelschäume in Europa entwickelt hat. Als Geschäftsführerin eines Unternehmens, das bereits Ende der achtziger Jahre die Bedeutung des expandierten Propylens als Werkstoff erkannte und täglich bis zu 100.000 Formteile aus EPP und EPS produziert, wird Frau Ruch-Erdle mit ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz dazu beitragen, die vielfältigen Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von EPP weiter gezielt publik zu machen.