60 | Particle Foam 2012: Das Forum ist dabei!

Am 28./29. November 2012 findet in Berlin die internationale Tagung Particle Foam statt, die vom Fachbereich Kunststofftechnik des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in Kooperation mit dem europäischen Dachverband EUMEPS durchgeführt wird.

Die Particle Foam bietet Ingenieuren und technischen Führungskräften aus mit der Entwicklung, Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Partikelschäumen beschäftigten Unternehmen informative Expertenvorträge sowie umfassende Möglichkeiten für Erfahrungsaustausch und Netzwerkbildung.

Die Branche trifft sich in Berlin
Um die positiven Werkstoffeigenschaften von EPP und EPS weiter herauszuarbeiten und publik zu machen, wird auf der Particle Foam in Berlin nahezu die gesamte Branche vertreten sein - selbstverständlich auch das EPP-Forum und viele seiner Mitgliedsunternehmen.

Folgende Referate von Mitgliedern des EPP-Forums stehen in Berlin auf dem Programm:

  • Globale Markte fur expandierbares Polystyrol (EPS)
    Dr. Helmut Winterling, BASF SE, Ludwigshafen
  • Ein neues polymeres Flammschutzmittel fur EPS
    Dr. Andreas Kleinke BASF SE, Ludwigshafen
  • Innovationen in Partikelschaumstoffen: Vom Hartschaum zum weich-elastischen Schaumstoff
    Dr. Uwe Keppeler, BASF SE, Ludwigshafen
  • Auslegung von Schutzverpackungen mit E-por®
    Dr. Joachim Ruch, BASF SE, Ludwigshafen,
    Richard Röser, Storopack Deutschland GmbH + Co. KG, Metzingen
  • Alternative Herstellung von Dämmplatten
    Thomas Huber, Kurtz GmbH, Kreuzwertheim
  • Wirtschaftlicher Erfolg durch öffentlich geforderte F&E-Projekte
    Dipl.-Ing. Christian Traßl, Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt, Neue Materialien Bayreuth GmbH, Bayreuth
  • EPP und Flammschutz: Aktueller Stand und Ausblick
    Ir. Pierre Van Ravestyn, Nancy Laeveren, Kaneka Belgium N.V., Westero- Oevel, Belgien
  • Energieeinsparpotenziale in der EPP Produktion am Beispiel des Füllinjektors
    Dipl.-Ing. (FH) Andreas Lang, Dipl.-Ing. (BA) Thomas Volz, Teubert Maschinenbau GmbH, Blumberg
  • "Anti Bending" Technologie - ein führendes Verfahren zur EPS Blockproduktion
    Dipl.-Ing. Andreas Robert Braun, Dipl.-Ing. Lars Spristersbach, Erlenbach GmbH, Lautert
  • Vorschäumen von EPP Partikelschaumstoffen
    Dipl.-Ing. Masch. Peter Lehmann, Kurtz GmbH, Kreuzwertheim
  • Neue Technologien zur Steigerung der Produktionseffizienz bei der Verarbeitung von Partikelschäumen (EPS, EPP)
    Leopold Jungnick, Dipl.-Ing. Andreas Braun, Erlenbach GmbH, Lautert
  • EPP-Anwendungen für die Wohnraumklimatisierung
    Jurgen Lambert, BASF SE, Ludwigshafen,
    Dipl.-Ing. (FH) Roland Zeifang, RUCH NOVAPLAST GmbH + Co. KG, Oberkirch
Auch die Vorstandschaft des EPP-Forums ist aktiv an der Gestaltung der internationalen Tagung beteiligt: Vorstandsvorsitzender Walter Kurtz fungiert als Tagungsleiter, Geschäftsführer Christian Traßl spricht zum Thema "Wirtschaftlicher Erfolg durch öffentlich geförderte F&E-Projekte".

Internationale Ausrichtung
Das umfangreiche Programm der Particle Foam, die sich längst zum wichtigen Branchentermin für alle an der Wertschöpfungskette beteiligten Unternehmen entwickelt hat, ist durch eine bewährte Mischung aus nationalen und internationalen Referenten geprägt: Unter anderem werden Vorträge von Experten aus Belgien, den Niederlanden, Schweden oder den USA zu hören sein.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm der Particle Foam finden Sie hier zum Download in deutsch und englisch.